GDPR-Angemessenheitsbeschlüsse

Zugelassene Nicht-EU-Länder für die Datenübermittlung.

Um zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten sicher bleiben, schreibt die DSGVO vor, dass Ihre personenbezogenen Daten die EU am besten nie verlassen. Die EU hat jedoch die rechtlichen Rahmenbedingungen und Praktiken im Bereich des Datenschutzes überprüft und eine Reihe von Ländern als sicher eingestuft.

Diese Nicht-EU-Länder sind auf der Website der Europäischen Kommission unter den für die Datenübermittlung zugelassenen Nicht-EU-Ländern aufgeführt. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen externen Link handelt, der Sie von unserer Website wegführt, und dass Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website vertraut machen sollten, bevor Sie die Seite aufrufen.

Übermittlung von Daten außerhalb der EU? | Angemessenheitsbeschlüsse der GDPR.

A Liste von Nicht-EU-Ländern mit angemessenem Datenschutzniveau :

Hier ist der Link: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en

Beachten Sie, dass die Vorschriften für internationale Übermittlungen nicht für Situationen gedacht sind, in denen die Beschaffung und Übermittlung personenbezogener Daten ausschließlich innerhalb eines Unternehmens erfolgt, selbst wenn dieses Unternehmen seinen Sitz in einem Drittland hat.

Dies liegt daran, dass ein Nicht-EU-Unternehmen bereits an die DSGVO gebunden ist, wenn es personenbezogene Daten von EU-Personen verarbeitet.

 

Lesen Sie unsere GDPR-Wissensdatenbank zum Thema Datensicherheit oder unseren Beitrag ,
Checkliste zur Einhaltung der GDPR für KMU
.